top of page
  • AutorenbildThomas Strobel

Präzisionszerspanung gezogenes vs. gepresstes Material die Unterschiede


Unterschied zwischen gezogenen und gepresstes Material

Die Wichtigkeit der Materialauswahl | gepresstes oder gezogenes Material?

In der Welt der Metallbearbeitung spielt die Wahl des richtigen Materials eine entscheidende Rolle, insbesondere wenn es um hochpräzise Prozesse wie das Drehen geht. Bei Strobel Industry haben wir umfangreiche Erfahrungen mit verschiedenen Materialien gesammelt und verstehen, wie signifikant die Unterschiede zwischen gezogenem und gepresstem Material sein können. In diesem Blog-Beitrag erörtern wir, warum diese Unterschiede besonders beim Drehen von Bedeutung sind und wie sie die Präzision Ihrer Teile beeinflussen können.


Grundlegender Unterschied zwischen gezogenem und gepresstem Material:

  • Gezogenes Material: Es wird durch einen Prozess namens "Kaltziehen" hergestellt, bei dem das Metall durch eine Form gezogen wird. Dies führt zu einer hohen Maßgenauigkeit und einer gleichmäßigen Mikrostruktur.

  • Gepresstes Material: Hierbei wird das Metall unter hohem Druck in eine Form gepresst. Dieser Prozess kann zu weniger gleichmäßigen Mikrostrukturen führen und in einigen Fällen Mikrorisse oder Inhomogenitäten im Material verursachen.

Einfluss auf die Zerspanungspräzision beim Drehen:

  • Gezogenes Material: Aufgrund seiner gleichmäßigen Struktur und Festigkeit ermöglicht es eine höhere Präzision beim Drehen. Dies führt zu weniger Verformungen und gewährleistet, dass die Teile innerhalb enger Toleranzen gefertigt werden können.

  • Gepresstes Material: Kann, wie Sie bemerkt haben, zu Problemen bei der Präzision führen. Die inhomogene Struktur kann während des Drehens zu ungleichmäßigem Materialabtrag führen, was in Teilen resultiert, die tendenziell ovaler und weniger maßhaltig sind.

Praxisbeispiele aus der Industrie:

  • Bei Strobel Industry haben wir festgestellt, dass Kunden, die hochpräzise Komponenten benötigen, oft gezogenes Material bevorzugen. Beispielsweise in der Luft- und Raumfahrtindustrie, wo jede Mikrometerabweichung kritisch sein kann.

  • In weniger kritischen Anwendungen, wo die Kosten eine größere Rolle spielen, kann gepresstes Material eine kosteneffiziente Alternative sein.

Tipps für die Materialauswahl und Bearbeitung:

  • Materialqualität: Achten Sie stets auf die Qualität des Rohmaterials. Bei Strobel Industry verwenden wir nur Materialien von vertrauenswürdigen Lieferanten.

  • Bearbeitungsparameter: Passen Sie die Schnittgeschwindigkeit, Vorschub und Kühlung an, um die besten Ergebnisse mit dem gewählten Material zu erzielen.

Fazit:

Die Wahl zwischen gezogenem und gepresstem Material sollte nicht leichtfertig getroffen werden, besonders wenn es um präzise Dreharbeiten geht. Bei Strobel Industry verstehen wir die Nuancen, die mit jeder Materialart einhergehen, und sind bestrebt, unseren Kunden zu helfen, die richtige Wahl für ihre spezifischen Bedürfnisse zu treffen. Kontaktieren Sie uns für eine detaillierte Beratung zu Ihrem nächsten Projekt und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können, die Präzision und Qualität Ihrer Komponenten zu maximieren.

89 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page